Home » Aktuelles » Enfin à Paris – Studienfahrt nach Paris  

Folge uns auf Instagram und Facebook!

Archive

Enfin à Paris – Studienfahrt nach Paris  

Nach fast 2 ½ Jahren (Corona-) Pause startete in der vorletzten Schulwoche vor den Osterferien endlich wieder eine viertägige Studienfahrt unserer Profilschule nach Paris. So stiegen dann auch trotz der frühen Morgenstunde 24 gut gelaunte Französischschüler aus den Jahrgängen 9+10 mit ihren beiden Französischlehrerinnen Sarah Pickhard und Tanja Weber um 5 Uhr in den komfortablen Brösekamp-Reisebus mit einem ebenfalls gut aufgelegten Busfahrer Oliver. 

Ohne Staus oder Verzögerungen wurde nach gut 8 Stunden Busfahrt das Meininger-Hotel angesteuert und es konnte eingecheckt werden. Kurz frisch gemacht, stand nun auch die erste Métrofahrt zu den Champs-Elysées an. Nach der langen Busfahrt freuten sich alle, über die Prachtstraße zu flanieren und in der Dämmerung den angestrahlten Triumphbogen zu bewundern, wobei einige auch die Aussicht von oben genossen.

Am zweiten Tag wurde nach einem für französische Verhältnisse fast schon üppigen Frühstücksbuffet mit Reiseleiterin Hannelore, einer seit Jahrzehnten in Paris lebenden Deutschen, u.a. die Ile de la Cité mit der Kathedrale Notre-Dame de Paris, die nach dem Brand vor 3 Jahren im Sommer 2023 wieder für Besucher zugänglich sein soll, in einem 2 ½ -stündigem Stadtrundgang erkundet. Nach einem leckeren Mittagessen mit deftigen und süßen Flammkuchen unweit des Centre Pompidou stand nun Freizeit in den ehemaligen Markthallen – Les Halles – auf dem Programm. Am späten Nachmittag wurde dann das erste Highlight der Fahrt, nämlich das Musée du Louvre u.a. mit seiner weltberühmten „Mona Lisa“ sowie der „Venus von Milo“ angesteuert. Zum Ausklang des Tages stand nun noch eine Fahrt zum Kaufhaus Galerie Lafayette an, von deren Aussichtsterrasse sich ein gigantischer Blick über Paris bot.  

Das nächste Highlight folgte sofort am nächsten Morgen, nämlich die Fahrt zum Schloss Versailles. Dabei zeigten sich alle tief beeindruckt von den opulent eingerichteten Räumlichkeiten von Ludwig XIV. und seiner Königin Marie-Thérèse sowie dem gigantischen Spiegelsaal, in dem sich zwei Wochen zuvor sich noch die Staatschefs der EU zu einem Gipfeltreffen auf Einladung des französischen Präsidenten Emmanuel Macron eingefunden hatten. In Paris wieder angekommen wurde nun auf dem höchsten Hügel von Paris, dem Montmartre, eine Crêperie mit dem klangvollen Namen „Le Tire Bouchon“ (D: Der Korkenzieher)  erstürmt und der Besitzer gab sich alle Mühe seinen 26 Gästen in kurzer Zeit leckere deftige Crêpes als Hauptgang und süße Crêpes zum Nachtisch zu kredenzen. Gut gestärkt wurde nun das Stadtviertel mit seiner wunderschönen weiß getünchten Kirche Sacré-Coeur, aber auch die etwas versteckte und nicht unbedingt jedem Touristen bekannte Je t’aime– Mauer erkundet, auf der der Schriftzug „Je t’aime“ 311-mal in 250 Sprachen verewigt ist.  

Hingegen steuert den Eiffelturm wahrscheinlich jeder Tourist in Paris an und auch die Schüler freuten sich, als nun endlich abends der Höhepunkt der Studienfahrt – der Besuch von dem meistbesuchten Wahrzeichen der französischen Hauptstadt anstand. Natürlich erfüllte die 324 m gigantische Stahlkonstruktion sämtliche Erwartungen und die Mehrheit ließ es sich nicht nehmen, einmal bis zur Spitze zu fahren und dort die unbeschreibliche Aussicht im Dunkeln zu genießen. Glücklich, aber auch erschöpft fielen kurz vor Mitternacht alle in ihre Hotelbetten. 

Am letzten Tag stand vormittags noch ein Museum auf dem Programm, nämlich das Militärmuseum mit seinem Invalidendom, in dem die letzte Ruhestätte des französischen Feldherren und Kaisers Napoleon Bonaparte zu besichtigen ist. Nach so viel Kultur durfte nach einem Spaziergang vorbei am großen und kleinen Palast und durch den Tuilleriengarten im Viertel Les Halles noch einmal ausgiebig geshoppt werden.  Bei der Bootsfahrt auf der Seine, die noch einmal alle Wahrzeichen einschließlich des Eiffelturms auf ihrer Route hatte, hieß es nun Abschied nehmen. Müde, aber auch zufrieden kamen alle wohlbehalten am frühen Samstagmorgen im winterlichen Fürstenberg wieder an.

Termine

Bis 19.04.2024 - "Prima Klima in Klasse 5a" Kennenlernfahrt
22.04. - schulinterne Lehrerfortbildung; unterrichtsfrei
22.04.-26.04.2024 - "Prima Klima in Klasse 5d" Kennenlernfahrt
25.04.2024 - Kl. 7 Girl`s Day / Boy`s Day; 2. Berufsfelderkundungstag für Jg. 8
03.05. - SV-Fahrt ins Phantasialand, Brühl
13.05.-17.05.2024 - "Prima Klima in Klasse 5c" Kennenlernfahrt
14.05.2024 - Zentrale Prüfung 10 Deutsch
16.05.2024 - Zentrale Prüfung 10 Englisch
2024.05.2024 - Zentrale Prüfung 10 Mathe
29.05.2024 - Nachschreibtermine ZP 10  Deutsch
04.06.2024 - Nachschreibtermine ZP 10  Englisch
06.06.2024 - Nachschreibtermine ZP 10 Mathematik
09.05.2024 - Christi Himmelfahrt (unterrichtsfrei)
10.05.2024 - unterrichtsfrei -  (beweglicher Ferientag)
20.05.2024 - Pfingsten (unterrichtsfrei)
21.05.2024 - Pfingstferien
30.05.2024 - Fronleichnam (unterrichtsfrei)
31.05.2024 - unterrichtsfrei -  (beweglicher Ferientag)
31.05. + 01.06.2024 - Gedenkstättenfahrt nach Verdun/ Frankreich f. SuS aus Jg. 9
09.06.-15.06.2024 - Studienfahrt und Gedenkstättenfahrt Kl. 10 - Krakau, Polen
11.06.2024 - Bekanntgabe der Vor- und Prüfungsnoten Zentrale Prüfungen Klasse 10
20.06.2024; 17.30 Uhr - Kl. 10: ökumen. Gottesdienst und Entlassfeier in der Aula
21.06.2024; unterrichtsfrei; Zeugniskonferenzen Klassen 5-9
24.06.-28.06.2024 - "Prima Klima in Klasse 5b" Kennenlernfahrt
25.06.2024; 19.00 Uhr - Bunter Abend in der Aula
26.06.2024; 14.30 Uhr - Kennenlernnachmittag für die künftigen Klassen 5
28.06.2024 - Sportfest/ Bundesjugenedspiele Kl. 5-9
04.07.2024 - allg. Team-/Wandertag
05.07.2024 - 1. Std Gottesdienst, anschl. Ehrungen; 3. Std. Zeugnisausgabe und Entlassung in die Ferien
08.07. - 20.08.2024 - Sommerferien

Aktion Tagwerk 2023/2024

"Das sind wir!" - Unser Schulfilm

Ein kleiner Einblick in unseren Schulalltag

Über uns – kurz und kompakt