Home » Aktuelles » 10-jähriges Schuljubiläum mit großer Schulfahrt nach Rom gefeiert

Folge uns auf Instagram und Facebook!

Archive

10-jähriges Schuljubiläum mit großer Schulfahrt nach Rom gefeiert

Die große Schulfahrt nach Rom war der Höhepunkt des 100-jährigen Jubiläums der Höheren Schulbildung in Fürstenberg sowie des 10-jährigen Bestehens unserer Profilschule. Lesen Sie hier das ausführliche Reisetagebuch der eindrucksvollen Reise.

Tag 1: Freitag, 08.09.2023 

Schon am Vormittag ist die Aufregung und Vorfreude unter den Rom-Teilnehmern zu spüren. Nach der 5. Stunde macht sich dann die Mehrheit nach Hause, um sich noch einmal frisch zu machen, bequeme Sachen anzuziehen und die letzten Utensilien einzupacken. 

Obwohl erst um 14.30 Uhr das Beladen der Busse offiziell ansteht, herrscht bereits ab 14 Uhr Verkehrschaos auf dem Parkplatz des Schulzentrums. Die Höffmann- Busse werden geentert. Doch vorher spricht Pfarrer Schliebs noch den Reisesegen aus und wünscht den fast 350 Teilnehmern erlebnisreiche und unvergessliche Tage in Rom. Um 15 Uhr setzen sich die 7 Busse unter dem lauten Jubel der zurückbleibenden Eltern und Geschwister in Bewegung. 

Tag 2: Samstag, 09.09.2023

Ohne nennenswerte Staus oder sonstigen Verzögerungen werden ab 13 Uhr die Mobilheime des Campingplatzes „Fabulous“ bezogen, der nur 19 km von Rom entfernt liegt. Nachdem sich alle bei Kaffee, Kuchen und Kaltgetränken um 14 Uhr gestärkt haben, nutzen die meisten Profilschüler den Besuch der großen Pool-Anlage und erfrischen sich bei Temperaturen von mehr als 30 Grad im kühlen Nass. 

Nach einem leckeren Abendessen begrüßen sowohl Schulleiterin Irmhild Jakobi-Reike als auch der Geschäftsführer von Höffmann-Schulreisen Hans Höffmann die Reisegruppe. Der Organisations-Chef vor Ort ist Bruno, der wichtige Hinweise zum Programm am nächsten Tag gibt.

Kurz vor Mitternacht treffen die letzten Reiseteilnehmer, die mit dem Flugzeug angereist sind, auf dem Campingplatz ein. Somit ist die Fürstenberger Reisegruppe, die aus Profilschülern, Mitgliedern des Verwaltungsteams und Lehrern, aber auch aus Müttern, Vätern, Großeltern und auch vollständigen Familien, unter ihnen auch die von Bürgermeister Christian Carl, vollständig.

Tag 3: Sonntag, 10.09.2023

Nach einem leckeren Frühstück mit Rührei, frischen Baguettebrötchen und Cornflakes erfolgt um 10 Uhr die erste Fahrt in die Innenstadt von Rom. Die Teamer der einzelnen Busse übernehmen die Stadtführung, die an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie der Engelsbrücke, der Piazza Navona, dem Pantheon, dem Trevi-Brunnen und der spanischen Treppe vorbeigeht. Bei hochsommerlichen, fast schon heißen Temperaturen um die 37 Grad schmeckt das erste italienische Eis aus der Gelateria Della Palma mit ihren mehr als 150 Sorten besonders erfrischend und lecker. Ein erneuter Besuch in der italienischen Hauptstadt sowie Glück verspricht der Münzwurf über die rechte Schulter in den Trevi-Brunnen, in den täglich fast 3000€ hineingeworfen werden. 

Nachdem alle Reiseteilnehmer noch nachmittags eigenständig die Innenstadt erkunden können, wartet abends noch ein besonderes Highlight auf alle. Um 20 Uhr steigen alle noch einmal in die Busse, um das abendlich illuminierte Rom zu bewundern. 

Tag 4: Montag, 11.09.2023

Eine der vielen Höhepunkte steht für heute auf dem Programm, nämlich der Besuch des größten im antiken Roms erbaute Amphitheaters, dem Kolosseum. Dafür setzen sich alle Reisebusse bereits um 9 Uhr in Bewegung. Dort angekommen sind alle beeindruckt von dem größten zwischen 72 und 80 n. Chr. errichteten Amphitheater der Welt, der als Austragungsort zumeist grausamer Veranstaltungen, wie der Gladiatorenkämpfe oder Tierhetzen diente und an dem sich die Mitglieder des Kaiserhauses, aber auch die freien Bewohner Roms und des römischen Reiches erfreuten. In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich das Forum Romanum, das älteste römische Forum und damaliger Mittelpunkt des politischen, kulturellen und religiösen Lebens. Doch damit endet das heutige Programm noch nicht. Denn am Nachmittag steht noch der Besuch der Domitilla-Katakomben an, eine der 60 größten Katakomben der Stadt. Nach einer gemeinsamen Einführung in die Geschichte können sich alle selbst ein Bild beim Rundgang durch die auf 4-5 Meter hohen Etagen eingelassenen Gräber aus dem 1.-4. Jahrhundert machen und die an den Begräbniskammern zahlreichen Fresken bewundern.  

Tag 5: Dienstag, 12.09.2023

Am heutigen Tag stehen Ausflüge in die nähere, aber auch in die entferntere Umgebung an. So starten 2 Busse um 9 Uhr in Richtung des 529 erbauten Benediktinerklosters Monte Cassino und der Ausgrabungsstätte in Pompeji. Zeitgleich machen sich 3 Busse in Richtung Tivoli auf, während sich um 10 Uhr  2 Busse nach Ostia Antica aufmachen. 

Der ganztägige Ausflug in die Nähe der Küste an den Golf von Neapel führte zunächst zum von Benedikt von Nursia gegründete Kloster Monte Cassiono, das auf halber Strecke zwischen Rom und Neapel liegt. Anschließend geht es weiter zur Ausgrabungsstätte in Pompeji. Bei der Führung zeigen sich alle beeindruckt, dass auf 49 Hektar Amphitheater, beide Theater, Tempel, Kapitol, die Straßen und auch die zum Teil gut erhaltenen Wohnhäuser und Geschäfte zu besichtigen sind, die nach dem Ausbruch des Vesuvs 79 nach Christus unter meterhohem Asche- und Bauschutt begraben waren.

In Tivoli hingegen kann hingehen die Villa d’Este, ein Palast aus dem 16. Jahrhundert mit seinem berühmten Renaissancegarten bewundert werden, der seit 2001 auch Unesco -Weltkulturerbe ist. Mit mehr als 500 Brunnen, Wasserspielen, Grotten und Wasserbecken steht dieser Garten übrigens für die italienische Gartenkunst des 16. Jahrhunderts. 

Ostia Antica zählt zu den bedeutendsten Ausgrabungsstätten der römischen Welt. Bisher wurden 2/3 der ursprünglichen Hafenstadt des antiken Roms ausgegraben und können besichtigt werden. 

Nachmittags bleibt für die Ostia Antica- und Tivoli-Besucher noch genügend Zeit um die Pool-Anlage zu genießen und sich zu entspannen, denn am nächsten Tag startet das Programm schon sehr früh. 

Tag 6: Mittwoch, 13.09.2023 

Bereits um 5 Uhr steht an diesem Tag schon das Frühstück an, denn um 6 Uhr starten bereits alle 7 Busse Richtung Vatikanstadt. Nach den strengen Eingangskontrollen wird das frühe Aufstehen belohnt, als die Schulgemeinde die vordersten Plätze auf dem Petersplatz ergattern kann. Die Zeit bis 9 Uhr und dem Beginn der Generalaudienz vergeht wie im Fluge und schon bald brandet großer Jubel auf, als die Profilschule Fürstenberg als Gruppe aufgerufen wird und alle ihre grünen Profilschul-Halstücher in der Luft schwenken. Fasziniert sind alle von der Aura und Menschlichkeit von Papst Franziskus, als dieser mit seinem Papa-Mobil ganz nahe an den Menschen auf dem Petersplatz entlangfährt und sind gerührt, als er anhält um ein Baby zu segnen, dessen Mutter Tränen in den Augen hat. Bei der anschließenden Generalaudienz, in den Lesungen und Gebete in unterschiedlichen Sprachen vorgetragen werden, spüren alle diesen einmaligen Moment und genießen das Innehalten und die Stille auf dem Petersplatz. Um dieses einzigartige Ereignis für alle festzuhalten, organisiert Hans Höffmann einen Fotografen, der die gesamte 350-köpfige Reisegruppe auf dem Petersplatz fotografiert. Im Anschluss daran nutzen viele noch die Gelegenheit den prachtvollen Petersdom zu besichtigen und auf der Kuppel den herrlichen Blick über Rom zu genießen. 

Kaum zu glauben, aber der letzte Abend ist bereits angebrochen. Hans Höffmann überreicht Schulleiterin Irmhild Jakobi-Reike das Gruppenfoto in zweifacher Ausführung als Erinnerung an diese unvergessliche Fahrt und das Team um Bruno bringt bei der anschließenden Disko die Stimmung noch  zum Kochen und alle – von den Schülern  über die Lehrer bis hin zu den Eltern, Geschwistern und Großeltern tanzen ausgelassen mit. 

Tag 7: Donnerstag, 14.09.2023

Nachdem sich alle noch einmal das leckere Frühstück haben schmecken lassen, heißt es Koffer packen. Um pünktlich 11 Uhr setzen sich die Busse in Bewegung Richtung Heimat! 

Tag 8: Freitag, 15.09. 2023 

Wie auch schon auf der Hinfahrt verläuft auch die Rückfahrt staufrei, sodass die ersten Busse bereits gegen 6.30 Uhr das heimische Schulzentrum erreichen! 

DANKE an

  • Hans Höffmann und sein hervorragendes Team für die großartige und professionelle Organisation der Fahrt.
  • alle Profilschüler von der 5.-10. Klasse, die die Gelegenheit wahrgenommen haben an diesem einzigartigen Ereignis teilzunehmen
  • alle Eltern, die teilweise zum ersten Mal ihre Kinder auf eine so lange Reise ins Ausland mitgeschickt und damit diese Unternehmung unterstützt haben. 
  • alle sonstigen Mitreisenden, die sich der Schule zugehörig fühlen und die Fahrt mit ihrer Anwesenheit bereichert haben. 
  • Frau Kluthe und das Verwaltungsteam mit Frau Schäfer, Frau Rose und Frau Mühlenbein, die im Vorfeld die organisatorischen Planungen übernommen haben.
  • Frau Jakobi-Reike und ihr Schulleitungsteam, die die Idee dieser Schulfahrt zum 10-jährigen Jubiläum der Profilschule in die Tat umgesetzt haben. 

Es war für alle eine unvergessliche Reise –  Grazie!

 

Termine

Bis 19.04.2024 - "Prima Klima in Klasse 5a" Kennenlernfahrt
22.04. - schulinterne Lehrerfortbildung; unterrichtsfrei
22.04.-26.04.2024 - "Prima Klima in Klasse 5d" Kennenlernfahrt
25.04.2024 - Kl. 7 Girl`s Day / Boy`s Day; 2. Berufsfelderkundungstag für Jg. 8
03.05. - SV-Fahrt ins Phantasialand, Brühl
13.05.-17.05.2024 - "Prima Klima in Klasse 5c" Kennenlernfahrt
14.05.2024 - Zentrale Prüfung 10 Deutsch
16.05.2024 - Zentrale Prüfung 10 Englisch
2024.05.2024 - Zentrale Prüfung 10 Mathe
29.05.2024 - Nachschreibtermine ZP 10  Deutsch
04.06.2024 - Nachschreibtermine ZP 10  Englisch
06.06.2024 - Nachschreibtermine ZP 10 Mathematik
09.05.2024 - Christi Himmelfahrt (unterrichtsfrei)
10.05.2024 - unterrichtsfrei -  (beweglicher Ferientag)
20.05.2024 - Pfingsten (unterrichtsfrei)
21.05.2024 - Pfingstferien
30.05.2024 - Fronleichnam (unterrichtsfrei)
31.05.2024 - unterrichtsfrei -  (beweglicher Ferientag)
31.05. + 01.06.2024 - Gedenkstättenfahrt nach Verdun/ Frankreich f. SuS aus Jg. 9
09.06.-15.06.2024 - Studienfahrt und Gedenkstättenfahrt Kl. 10 - Krakau, Polen
11.06.2024 - Bekanntgabe der Vor- und Prüfungsnoten Zentrale Prüfungen Klasse 10
20.06.2024; 17.30 Uhr - Kl. 10: ökumen. Gottesdienst und Entlassfeier in der Aula
21.06.2024; unterrichtsfrei; Zeugniskonferenzen Klassen 5-9
24.06.-28.06.2024 - "Prima Klima in Klasse 5b" Kennenlernfahrt
25.06.2024; 19.00 Uhr - Bunter Abend in der Aula
26.06.2024; 14.30 Uhr - Kennenlernnachmittag für die künftigen Klassen 5
28.06.2024 - Sportfest/ Bundesjugenedspiele Kl. 5-9
04.07.2024 - allg. Team-/Wandertag
05.07.2024 - 1. Std Gottesdienst, anschl. Ehrungen; 3. Std. Zeugnisausgabe und Entlassung in die Ferien
08.07. - 20.08.2024 - Sommerferien

Aktion Tagwerk 2023/2024

"Das sind wir!" - Unser Schulfilm

Ein kleiner Einblick in unseren Schulalltag

Über uns – kurz und kompakt