Home » Aktuelles » 1. Schuljahresinfobrief im Schuljahr 2020/2021      

Archive

1. Schuljahresinfobrief im Schuljahr 2020/2021      

                                     10. August 2020

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler!

Das neue Schuljahr beginnt, wie das alte geendet hat – mit Corona! 

Denn die Corona-Pandemie begleitet und beschäftigt uns nach wie vor! Nach der Verschnaufpause, die die Sommerferien uns hoffentlich allen gebracht haben, starten wir nun vorsichtig wieder in den „Regelbetrieb“. Damit ist gemeint, dass alle Klassen in die Schule zurückkehren und nach Stundenplan vor Ort unterrichtet werden. 

Von einer Rückkehr zum schulischen Alltag, wie wir ihn aus der Zeit vor Corona kennen, kann allerdings keine Rede sein. Wie schnell sich die Verhältnisse und damit auch die geltenden Regelungen ändern können, wissen wir inzwischen zur Genüge. Ganz entscheidend ist und bleibt der verantwortliche Umgang jedes und jeder Einzelnen mit den Gegebenheiten und die disziplinierte Einhaltung der geltenden Regeln. Damit der Unterricht ab Mittwoch nicht nur wieder starten, sondern auch mittel- und langfristig erteilt werden kann, ist die ausnahmslose Beachtung aller geltenden Regeln unverzichtbar!

Deshalb appellieren wir an alle Schülerinnen und Schüler, und an Sie, liebe Erziehungsberechtigte und Eltern, alles zu tun, damit der Unterricht des kommenden Schuljahres ohne Probleme und Unterbrechungen stattfinden kann!

Inzwischen sind die entscheidenden AHA-Regeln, Abstand, Hygiene und Alltagsmasken, allen vertraut. 

Wir wissen, dass eine Einhaltung dieser Regeln durch alle für alle den besten Schutz bietet. Dennoch erleben wir, dass vielerorts zunehmend nachlässig damit umgegangen wird. So sind die aktuellen Zahlen viermal so hoch wie im Juni und tendenziell steigend. 

Aufgrund dieser Entwicklung hat das Land NRW entschieden, in den Schulen eine Maskenpflicht einzuführen, die für das gesamte Gelände und den ganzen Schultag gilt. Diese Regelung ist zunächst bis zum 31. August befristet. Es liegt auch an uns, durch umsichtiges Verhalten in der Schule, in der Öffentlichkeit, aber auch in der Freizeit und in der Familie dafür zu sorgen, dass sich die Fallzahlen positiv entwickeln. Vielleicht wird dann die Maskenpflicht zumindest in Teilbereichen wieder aufgehoben werden.

Dass das Tragen eines Nase-/ Mundschutzes im Schul- und Unterrichtsalltag belastend und unangenehm ist, steht außer Frage. Doch die meisten stimmen mit uns überein, dass ein fordernder Unterricht in der Schule immer noch besser ist als gar kein Unterricht vor Ort. Gleichzeitig ist es für viele Berufsgruppen inzwischen Alltag, bei der Arbeit eine Maske tragen zu müssen. 

Die Maskenpflicht gilt im gesamten Schulgelände, d.h. im ganzen Gebäude und auf den Schulhöfen. Sie gilt für alle, die die Schule betreten, somit auch für die Eltern der Fünftklässlerinnen und Fünftklässler, die ihre Kinder am ersten Schultag begleiten sowie für die kommenden Pflegschaftsversammlungen und Elternabende.  

Gemäß den ministeriellen Vorgaben findet der reguläre Unterricht statt. Allerdings verzichten wir – zunächst bis zum 31.08.2020auf den AG-Nachmittag. Somit haben unsere Schülerinnen und Schüler vorerst lediglich zwei lange Tage. 

Wir weisen noch einmal darauf hin, dass sich mit diesem Schuljahr die Schlusszeiten verändern. Der Unterricht an den langen Tagen endet von nun an um 15.30 Uhr! Unter anderem ist die Mittagspause etwas kürzer. Die von der 6. bis 9. Stunde leicht veränderten Anfangs- und Pausenzeiten sind dem Schuljahresplaner und der Homepage zu entnehmen.

Unabhängig von Corona finden in diesem Schuljahr an den ersten Schultagen erstmals für alle Klassen zwei Klassenlehrertage statt. Nach den üblichen organisatorischen Dingen, die am ersten Tag, Mittwoch, zu erledigen sind, folgt am Donnerstag für die Klassen 6 bis 10 der erste Lernkompetenztrainingstag. 

Die 5. Klassen haben wie gewohnt bis einschließlich Freitag ein eigenes Einführungsprogramm. 

Der Unterricht endet für alle an den ersten drei Schultagen nach der 6. Stunde um 13.15 Uhr!

Mit Beginn des Nachmittagsunterrichts ab dem 17.08. soll der Schulkiosk wieder öffnen. Die Mensa bleibt noch bis zum 31.08.2020 geschlossen. Bis dahin weitet der Kiosk sein Angebot um kleine Mittagssnacks aus. 

Es ist sinnvoll, sich frühzeitig über die Fahrmöglichkeiten und die Busverbindungen in die jeweiligen Orte zu informieren. Beachten Sie/ beachtet bitte dazu die entsprechenden Fahrpläne, die auch auf der Homepage einsehbar sind. Sollte es nicht immer einen direkten Anschluss geben, können sich Schülerinnen und Schüler selbstverständlich und gut in der Schule aufhalten. Wir empfehlen in diesen Fällen, die Klassenlehrer/innen zu informieren. Für solche und andere Mitteilungen lässt sich der Schuljahresplaner nutzen. In diesem Jahr wurde er noch einmal um wichtige Informationen, zum Datenschutz, zum Umgang mit Handys, sozialen Netzwerken u.a.m, erweitert. Wir bitten dringend um die Beachtung! 

Seit Beginn dieses Schuljahres verstärkt Studienrätin Stefanie Löhr das Kollegium der Profilschule. Sie unterrichtet die Fächer Katholische Religion und Englisch und ist ausgebildete Gymnasiallehrerin. Anna Kindermann nimmt nach Elternzeit ihren Unterricht ebenso wieder auf wie vor den Ferien Lena Tewes und Patricia Gross. Katharina Frigger, geb. Picht, kehrt im September in den aktiven Schuldienst zurück. Wir freuen uns, dass wir für die Kolleginnen, die sich derzeit in Mutterschutz oder Elternzeit befinden, Vertretungskräfte einstellen konnten. So können wir nicht nur personell gut ins neue Schuljahr starten.

Auch die digitale und sonstige Ausstattung der Profilschule schreitet gut voran. 

Inzwischen wurden die große Sporthalle mit Nebenräumen und Umkleiden und alle naturwissenschaftlichen Räume auf den neuesten Stand gebracht. Als Letztes sind gerade der Vorbereitungsraum Physik und der Chemieraum in Arbeit. 

Aus dem Landesprogramm „Gute Schule 2020“ werden umfangreiche energetische u.a. Sanierungen in allen Gebäudeteilen fortgesetzt, die noch bis in Jahr 2022 reichen. Nach der Aula ist nun der Fachraumtrakt D an der Reihe. Nachdem bereits eine neue Brandschutzdecke und neue Verkabelung in den Fluren angebracht wurde, folgt nun schrittweise der Einbau neuer Fenster.

Sehr froh sind wir über die Renovierung der Schülertoiletten vor der Verwaltung, die in den Sommerferien vorgenommen wurde. Auch die feuchten Kellerschächte des Altbaus wurden saniert. Gleichzeitig werden sie erweitert, so dass die Räume im Untergeschoss nun deutlich heller werden. 

Mit Eingang der unterschriebenen Nutzungsvereinbarung erhalten alle Schülerinnen und Schüler der Profilschule Fürstenberg nun eine eigene Microsoft-Office-Lizenz. Diese lässt sich auf bis zu fünf Endgeräten installieren und gilt solange, wie man Schüler/in unserer Schule ist. Die jährlichen Kosten dafür trägt die Stadt Bad Wünnenberg Zusammen mit den von der Schule für dieses Schuljahr angeschafften Schüler-iPads ist das ein enormer Fortschritt für modernen, digital unterstützten Unterricht. 

In zwei Fortbildungen am Ende der Sommerferien, am 10. und 11. August, werden alle Lehrerinnen und Lehrer im Umgang und Einsatz der neuen Technik geschult. Außerdem hoffen wir auf weitere Anschaffungen mit Mitteln des Digitalpakts. Daran wird derzeit gearbeitet.

Mit der schrittweisen Einführung einer überarbeiteten APO SI in diesem Schuljahr wird zunächst das Fach Informatik für alle 5. bzw. 6. Klassen verbindlich. Im Unterschied zu anderen Schulen ändert sich bei uns nichts, da wir – auch ohne ministerielle Vorgaben – das Fach Informatik schon immer fest in unserer Stundentafel und für alle unterrichtet haben. 

Abschließend möchte ich auf das 100-jährige Bestehen unserer Schule im Jahr 2021 hinweisen. Derzeit arbeiten wir an einer Festschrift zur Geschichte dieser Schule, die am 1.4.1921 gegründet wurde.
Ansonsten werden wir sehen, wie wir das besondere Jubiläum im kommenden Jahr feiern können. 

Im Vertrauen darauf, dass sich bei gutem Zusammenhalt und in gegenseitigem Vertrauen jede Herausforderung meistern lässt, wünsche ich Ihnen und euch im Namen der Schulleitung und des Kollegiums der Profilschule Fürstenberg ein gutes Schuljahr 2020/2021! 

Irmhild Jakobi-Reike

Schulleiterin

aktuelle Termine


07.10.2020
Infomobil Aktion Tagwerk
12.-24.10.2020
Herbstferien
26.10.2020;
Lernkompetenztraining Klasse 5
30.10.2020;
Sozialkompetenztraining Klasse 5c
November 2020
"Kinder helfen Kindern" - Weihnachtsaktion
10.11.2020
Schüler-Eltern-Lehrer-Gesprächstag (SELG)
11.11.2020;
Sozialkompetenztraining Klasse 8a
11./12.11.2020
Potentialanalyse Klassen 8a-c; SBH Paderborn
17.11.2020
Schüler-Eltern-Lehrer-Gesprächstag (SELG)
18.11.2020;
Sozialkompetenztraining Klasse 8b
18.11.2020
Kl. 9/10: Infoabend zur Berufsorientierung für Eltern und Schüler (verpflichtende Teilnahme) u. zu Anschlussmöglichkeiten nach Kl. 10 mit SII-Schulen u.a.
25.11.2020
Sozialkompetenztraining Klasse 8c
27.11.2020
Bürener Ausbildungsmesse (BAM) Ludwig-Erhard- Berufskolleg
01.12.2020
Informationsabend für Eltern der Klassen 4 in der Aula

Sitzung des Fördervereins

Über uns: kurz und kompakt