Home » Aktuelles » Sommer-MINT-Camp 2019

Archive

Sommer-MINT-Camp 2019

Vom 12.07. bis zum 14.07.2019 wurde zum wiederholten Mal in der SBH West in Paderborn ein sog. “MINT-Camp” durchgeführt. Bei diesem von der Osthushenrich-Stiftung finanziertem Projekt geht es um die Sichtung von Talenten(Talent-Scouting) und die Förderung von MINT-Kompetenzen. Der Begriff “MINT” steht für die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Die Profilschule gehört zu den ausgewählten Schulen, die regelmäßig zu dieser Maßnahme Teilnehmer entsenden dürfen. Dazu wählt die Schule besonders talentierte und engagierte Schülerinnen und Schüler aus den achten Klassen aus und bietet ihnen mit Einverständnis der Eltern die Möglichkeit, an dieser dreitägigen Maßnahme mit Übernachtung teilzunehmen. In diesem Jahr erhielten Mika Ratuszny, Mara Hüwel, Pia Münster, Marie Stahl und Nico Banneyer die einzigartige Möglichkeit, ihre fachlichen und ihre sozialen Kompetenzen zu stärken. Nach getaner Arbeit ging es dann zur Jugendherberge Wewelsburg, in der die Campteilnehmer zweimal übernachteten.

Die Achtklässler mussten sich zwischen 5 Arbeitsbereichen, Journalismus, Catering, Holz, Raumausstattung und Elektronik, entscheiden. Dabei wurde darauf geachtet, dass in den Gruppen nicht Schüler derselben Schule zusammenarbeiteten. Damit sollte Teamwork gestärkt und Grüppchenbildung verhindert werden. Aufgabe war es, eine große Koje, eine Art Zimmer, mit einem Tisch, mit Stühlen, einem Kronleuchter, Tapeten, Dekoration u.a.m. auszustatten. Am Ende des dritten Tages stellten sie das Ergebnis den Eltern, Lehrern, Schülern und Meistern in einer kurzen Power-Point-Präsentation vor.

Die Journalismus-Gruppe führte Interviews und schnitt einen kurzen Film zusammen. Der Bereich „Catering“ buk eine Torte und erstellte kleine Snacks für die Hand. Die Holz-Gruppe baute einen schon fertigen Tisch maßstabsgerecht kleiner nach. Die Raumausstatter polsterten Stühle mit Stoff, tapezierten die Wände und verlegten einen PVC-Boden, während die Elektroniker einen Kronleuchter mit einer Wechselschaltung installierten. 

Jeden Nachmittag gab es eine kurze Rückmeldung, wie viel in den 5 MINT-Bereichen geschafft worden war. Am letzten Tag wurde die Koje schließlich präsentiert, und jeder bekam eine Urkunde und einen USB-Stick mit dem Film, den die Journalisten gedreht haben, als Erinnerung. 

Alle Teilnehmer waren sich einig, dass es erlebnis- und lehrreiche Tage waren und sich eine Teilnahme in jedem Fall lohnt.

Bericht: Marie, 8d

 

aktuelle Termine


Bis 27.08.2019
Sommerferien

Wir suchen Sie!

Über uns: kurz und kompakt